Frauenprogramme

Ein weiteres von der Stiftung unterstütztes Projekt ist “Women Health and Literacy Foundation” (WHLF), welches von Farina und ihrem Team geleitet wird. In Pakistan leiden die Mädchen und Frauen besonders unter dem Bildungsmangel. Viele haben keine Chance, je eine Schule zu besuchen. WHLF hat zum Ziel, jungen und älteren Frauen, welche nie zur Schule gehen konnten, eine Grundausbildung zu ermöglichen. Das Projekt bildet geeignete Frauen aus, welche dann als Lehrerinnen ihr Wissen an kleinere und grössere Gruppen von Frauen jeden Alters weitergeben. Nach Absolvierung des Teacher Trainings sind die Frauen befähigt, in ihren Dörfern eine eigene Klasse zu eröffnen. Das Programm für die Dorffrauen, die eine solche Klasse besuchen, besteht aus einem 18-monatigen Kurs mit einer täglichen Unterrichtsstunde. Die Frauen lernen lesen und schreiben. Daneben werden wichtige Themen wie Ernährung, Gesundheit, Kinderpflege, Geburtenkontrolle etc. behandelt. Da viele Frauen aus christlichen Familien kommen, erhalten sie auch Impulse und Stärkung für ihren Glauben.
Die pakistanische Leiterin und weitere Supervisorinnen sind täglich unterwegs in die Dörfer, um die rund zwei Dutzend Klassen regelmässig zu besuchen. Sie kontrollieren die Qualität und die Regelmässigkeit des Unterrichts und geben den Lehrerinnen Hilfe und Unterstützung.

Bilder